Samstag, 1. Oktober 2016

Rezension zu "Die Stadt der besonderen Kinder"


Autor: Ransom Riggs
Verlag: Knaur
Verlagswebsite: Droemer Knaur Verlag
Seitenzahl: 476
ISBN: 978-3-426-51718-5
Preis: 12,99 Euro
Reihe: Band 2

Band 1 "Die Insel der besonderen Kinder" -- hier zur Rezension

Mit Müh und Not konnten Jacob und die besonderen Kinder aus der Zeitschleife, der Insel Cairnholm fliehen. Nun sind sie im kriegsgebeutelten England gestrandet, immer noch verfolgt und ohne Beistand von Miss Peregrine, die sich nicht mehr in ihre Menschengestalt verwandeln kann.
Um Miss Peregrine zu retten, brauchen die Kinder eine andere Magierin. Gerüchteweise lebt eine in London, und so machen sie sich auf den gefährlichen Weg in die zerbombte Stadt, nicht ahnend, dass ihnen ausgerechnet dort die größte Gefahr droht.

Ich habe mich soo wahnsinnig auf dieses Buch gefreut! Schon der erste Band hat mich völlig mitgerissen und deswegen war ich umso motivierter den 2. Band zu lesen.
Und ich wurde nicht enttäuscht!
Alles wurde wieder aus Jacobs, dem Protagonisten, Sicht geschrieben. Diese Welt, die der Autor erschaffen hat, ist so unglaublich toll und detailreich rüber gekommen, dass ich mich selbst gleich wie Teil der Geschichte gefühlt habe. Und das, finde ich, macht ein gutes Buch aus.
Es gab auch keinen einzigen Moment, wo dieses Buch nicht spannend war. Immer wieder passierte etwas Neues und vor allem Unterwartetes.
Genau wie im ersten Teil, fand man zahlreiche Schwarz-Weiß Fotografien, die das Buch noch schauriger und gruseliger wirken ließen.
Die ersten Seiten des Buches bestehen aus Fotografien der einzelnen Personen, sodass man sich nochmal einen kleinen Überblick über die Charaktere aus dem 1. Band verschaffen kann.
Die Spannung stieg von Seite zu Seite und man fragte sich automatisch: "Oh mein Gott, was kommt jetzt".
Ich finde auch die einzelnen Fähigkeiten der besonderen Kinder total interessant und in diesem Buch kommen sogar Neue dazu, also seid gespannt.
Das Buch ist einfach wie gemacht für kalte Herbsttage, denn man kann super Abtauchen in diese einzigartige und fantastische Welt.
Der Schreibstil des Autoren hat mir wirklich mehr als gut gefallen, denn wie gesagt, dass muss man als Autor erstmal schaffen, seinen Leser so in den Bann ziehen zu können.
Dieser Roman ist ein sehr gelungener zweiter Band, obwohl ich den ersten ein klein wenig besser fand. Dennoch kann ich sagen, dass diese Reihe mit zu einer meiner liebsten zählt und ich sie euch allen nur empfehlen kann.
Lest diese Reihe! :)
Das Buch endete natürlich wieder mit einem fiesen Cliffhanger und deswegen freue ich mich wie verrückt auf den dritten Band "Die Bibliothek der besonderen Kinder", der am 3. November 2016 erscheint. Also nicht mehr lange warten ...
Und jetzt freue ich mich erstmal auf den Kinofilm zu dem ersten Band "Die Insel der besonderen Kinder", wozu euch auch noch eine Rezension erwarten wird.

Ich gebe diesem wundervollen und abenteuerlichen Buch verdiente
5 von 5 Sternen.

Vielen lieben Dank an den Droemer Knaur Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Kommentare:

  1. Danke für die tolle Rezension! Ich bin schon seit etwas längerem am überlegen, ob ich diese Reihe lesen soll. Aber jetzt möchte ich sie aufjedenfall lesen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vanessa,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Du wirst die Reihe lieben, glaub mir ;)
      Ganz liebe Grüße
      Eli

      Löschen