Sonntag, 27. November 2016

Frankfurter Buchmesse - Samstag



Hallo meine Lieben,

wie versprochen gibt es jetzt den Post zum Messe-Samstag.
Ich bin immer noch ganz traurig, dass die Zeit so schnell vergangen ist.

Als erstes ging es für mich in die Taschenkontrolle. Ich hatte total Angst, dass die mich nicht rein lassen, weil ich zu viel Bücher zum Signieren mit hatte. Aber es lief alles gut und ich bin ohne Komplikationen in Halle 3 angekommen.
Ich war erstmal total hin und weg, weil die Halle einfach mal soo gigantisch war. Das war ja mein erstes Mal, auf der Fbm, weswegen ich erstmal fasziniert war.
Danach habe ich mich mit der lieben Debbie (Lunatic Booklover) am Drachenmond Stand getroffen. Die Freude war natürlich riesig, weil wir uns schon lange nicht mehr gesehen haben.
Unter anderem habe ich auch Josia, Julia, Mary und gaaanz viel andere tolle Leute kennengelernt.
Jetzt hieß es aber schnell machen, denn wir wollten pünktlich zur Signierstunde von Cecelia Ahern ankommen.
Die Idee hatten aber auch andere, deswegen standen wir ziemlich weit hinten. Aber es ging wirklich schnell, sodass wir echt pünktlich zu unserem nächsten Termin konnten.


 

Noch total aufgewühlt von Cecelia Ahern, ging es dann für mich und Debbie zum Harper Collins Stand. Als erstes mussten wir einen Hocker aufbauen, womit ich gar nicht klar kam (hab bei sowas zwei linke Hände :D). Als dieser Meilenstein dann aber doch geschafft war, konnten wir uns an den Bloggertisch mit setzen und uns mit anderen Bloggern austauschen und sowohl mit der Autorin Paige Toon reden. Wir haben auch ganz tolle Goodie Bags bekommen, wofür ich mich auch nochmal ganz herzlich bei Harper Collins bedanken möchte.
Im Anschluss durften wir die liebe Paige auch noch interviewen, was für uns natürlich eine große Ehre war. Sie war wirklich so lieb und freundlich, sodass man sich gleich wohlgefühlt hat. Anfangs war ich so aufgeregt, dass glaubt ihr nicht. :D
Das Interview kommt aber noch in einem separaten Post.
Als das geschafft war, viel erstmal unheimlich viel Aufregung von mir ab. Aber ich war natürlich auch stolz, dass Debbie und ich das so gut hinbekommen haben. Deswegen auch nochmal danke an dich Debbie <3



Danach ging es für uns zwei an den Carlsen Stand, denn da signierte Jennifer Wolf und ich wollte mir total gern "Morgentau" signieren lassen.
Leider ging das mit dem Anstehen nicht so zügig wie bei Cecelia Ahern. Zudem drängelten sich einige Leute immer dazwischen, weswegen es halt länger dauerte.
Aber wir haben es geschafft und ich war sehr glücklich danach.

 

Die nächste Signierstunde, zu der wir wollten, war von Andi und somit ebenfalls am Carlsen Stand. Deswegen haben wir uns ein Plätzchen gesucht, wo wir warten können.
Und wie wir da so rumstehen und quatschen, taucht Andi auf und fängt schon an, sein Buch "Beauty Hawk" zu signieren.
Also sind wir auch hin und Yeahhh!! ich hab mir das Buch signieren lassen und ich hab mich gefreut wie an Weihnachten.
Und ich war gleich so schüchtern, dass ich mich nicht mal nach einem Bild fragen getraut hab... 
Hat mich im Nachhinein auch total geärgert, aber gut. Ich hoffe einfach er kommt nach Leipzig.



Danach hab ich mich auch schon von Debbie getrennt und bin zurück ins Hotel gefahren, da ich ja am Sonntag auch nochmal hin bin.
Der Tag war wirklich sehr gelungen und ich hatte total viel Spaß, wie schon lange nicht mehr.
Es ist einfach was anderes, mit Leuten zu reden, die genauso buchsüchtig sind wie man selbst.
Deswegen bin ich auch sehr froh, dass ich damals mit Bookstagram angefangen habe.
Also hier nochmal ein großes Dankeschön an Debbie, Josia, Mary und allen anderen die ich auf der Messe treffen durfte. Ihr seit super!

Kommentare:

  1. Huhu

    Danke für deinen Besuch!

    Einen tollen Bericht hast du geschrieben.

    Natürlich bleibe ich dir ebenfalls als Blogger erhalten und hab die 100 voll gemacht :)

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      das freut mich wirklich sehr, dass dir mein Bericht gefallen hat.
      Ganz liebe Grüße
      Eli

      Löschen