Dienstag, 10. Januar 2017

Rezension zu "Das Juwel - Die Gabe"


Autor: Amy Ewing
Verlag: FJB
Seitenzahl: 444
ISBN: 978-3-8414-2104-3
Preis: 16,99 Euro
Band: 1

Inhalt

Prunkvolle Schlösser, schöne Kleider, rauschende Feste. Stell dir vor, du wirst aufgrund deiner Begabung für ein solches Schwelgen im Luxus auserwählt. Du darfst im Palast der Herzogin wohnen.
Aber was passiert, wenn du ihr trotz deines herausragenden Talents und deiner außergewöhnlichen Schönheit nicht geben kannst, was sie verlangt?

Meine Meinung

"Darf ich dir eine Frage Stellen, Nummer 197? Willst du dieses Leben?"

Als ich das Buch in den Händen hielt dachte ich, dass es sich um eine ähnliche Geschichte wie Selection handeln muss. Also wo es um Prinzessinnen und Prinzen geht.
Aber ich lag komplett daneben.
Im Laufe des Buches hat es mich ein bisschen an "Tribute von Panem" erinnert. (Diese ganzen Vergleiche schon wieder, haha)
Ich muss jetzt erstmal etwas über das Cover schreiben, weil es mir einfach sooo gut gefällt. So viele O-s kann ich gar nicht verwenden :D Schon als ich gesehen habe, dass es glitzert, musste ich es einfach haben.
Auch vom Aufbau her ist das Buch wirklich sehr besonders. Im Einband kann man eine Karte über die Welt von der Protagonistin Violet sehen. Dazu stehen auch noch kleine Erklärungen, die dabei helfen, dass man sich die Welt wirklich bildhaft vorstellen kann. Ganz am Ende, sieht man ein Schema, von den ganzen großen Familien, und wer mit wem ein Bündnis hat. Find ich sehr gut, weil ich oft mal auf diese Seite blättern musste. Und als letztes gibt es noch eine Seite, wo die Hauptcharaktere kurz und bündig beschrieben werden.
Die Story hat mir mega gut gefallen. Ich habe vorher noch nie über Leihmutterschaft in so einer Form gelesen. Ich meine, der Begriff Leihmutterschaft ist ja nix neues und auch noch ziemlich aktuell. Aber ich fand es schon besonders, das Ganze auch noch mit Fantasy in Verbindung zu bringen. Hat mir wirklich gut gefallen.
Violet ist wirklich die typische Protagonistin. Sie ist stark, bzw. hat einen starken Charakter und sie ist eine Rebellin. Sie versucht halt wirklich um ihr Leben zu kämpfen und stößt dabei auf noch unentdeckte Geheimnisse.
Ihre Fähigkeiten fand ich auch wirklich sehr cool, im Buch wird das Ganze Auspizieren genannt. Das geschieht in drei Stufen: 1. Farbe, 2. Form und 3. Wachstum. Sie kann damit Gegenstände verändern oder auch was völlig neues schaffen.
Ihr merkt schon wie mich das Buch begeistert hat. Es ist eine absolute Suchtgefahr wenn ihr einmal angefangen habt. Also bei mir war es so, dass ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Lasst euch von Violet auf ein tolles Abenteuer entführen, ihr werdet es nicht bereuen ;)

Fazit 

Ein unfassbar toller Fantasy Roman, der nicht nur zum Nachdenken anregt sondern einen auch völlig in den Bann zieht.
Für diesen tollen 1. Band gibt es von mir:
5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hey :)

    schöne Rezension erstmal! Ich habe noch nicht das Buch gelesen und bin ständig am überlegen es doch zu tun... mal sehn :)

    - Seline

    AntwortenLöschen
  2. Und Teil 2 ist genauso gut :D Ich LIEBE die Reihe! Hach... Zum Glück kommt bald Teil 3.

    Liebe Grüße,
    Ava

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja den muss ich mir auch sofort kaufen :D Ich LIEBE es auch schon und ich muss einfach wissen wie es weitergeht <3

      Ganz liebe Grüße
      Eli

      Löschen
  3. Ich möchte es schon so lange lesen und wenn ich dann mal in der Buchhandlung bin, kauf ich mir immer andere Bücher :|

    AntwortenLöschen